10 Fragen an ...


Was ist Dein Leibgericht, Dein Lieblingsgetränk?
Sehr gerne esse ich Schnitzel mit eigenen Kartoffeln und Mischgemüse. Ein kühles Bier aus unserer Region ist an heißen Tagen eine willkommene Abwechslung.

Deine Lieblingsmusik?
In meinem Musikgeschmack bin ich recht breit aufgestellt - von Snow Patrol über Joe Cocker, Tracy Chapman und Katie Melua höre ich auch gerne etwas Neues im Radio.

Wo machst Du am liebsten Urlaub?
Urlaub mache ich mit meiner Familie am liebsten in Regionen, wo man aktiv und in der Natur sein kann. Strandurlaube sind ein Graus  viel lieber gehts in die Berge.

Dein bestes und Dein schlechtestes Schulfach?
Mein schlechtestes Schulfach war Chemiedafür kenne ich mich in der Geschichte recht gut aus.

Deine schönste Kindheitserinnerung?
Ich kann mich sehr gut daran erinnern, wie wir als Kinder auf den umliegenden Feldern spielten, Buden bauten und auch die eine oder andere Dummheit machten.

Seit 1997 bist Du politisch aktiv. Was war der Grund, dass Du Dich schon als Jugendlicher für unser Land engagieren wolltest?
Vor allem der Geschichtsunterricht hat mich dazu bewegt, etwas gegen Extremismus zu tun. Die Geschichte zeigt uns, dass sich gegen extreme politische Richtungen von Rechts und Links immer engagierte Demokraten eingesetzt haben. Das war auch mir ein Vorbild und Ansporn. Ich will Verantwortung dafür übernehmen, daran mitzuwirken, dass es keine menschenrechtsverletzenden Diktaturen, wie von NSDAP und SED mehr geben wird.

Wem würdest Du gerne einmal die Meinung sagen?
Allen, die immer meinen, die Weisheit mit Löffeln gefressen zu haben. Es gibt nämlich nicht DIE Politiker, DIE Manager und DIE Menschen – Fehlverhalten liegt zumeist an einzelnen Akteuren, die es leider immer geben wird. Von daher würde ich gerne den Menschen die Meinung sagen, die zum Beispiel schon „gewusst“ haben, dass wir in eine Finanzkrise von diesem Ausmaß geraten.

Wovor drückst Du Dich am liebsten?
Es gibt eigentlich nichts, wovor ich mich wirklich drücke. Manchmal ist es nur zeitlich schwierig und unbequemer, auch etwas weniger beliebte Aufgaben zu erledigenzum Beispiel die Steuererklärung zu machen.

Der schönste Fleck in Deiner Heimat?
Vom Kottmar aus hat man einen herrlichen Blick über Eibau ins gesamte Zittauer und Lausitzer Gebirge  hier merke ich immer wieder, in welch schöner Umgebung wir leben und dass an manchen Stellen die Uhren doch noch etwas weniger hektisch ticken.

Dein Lebensmotto?
Wer den Weg der Wahrheit geht, stolpert nicht. Mahatma Gandhi

 

Die nächste Bürgersprechstunde ist am

17. Oktober 2017

von 10:00 bis 12:00 Uhr 
im Wahlkreisbüro Zittau

Bautzner Straße 2

 

Zur Terminvereinbarung werden interessierte Bürgerinnen und Bürger gebeten, sich an das Büro unter 03583 790140 zu wenden.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Dr. Stephan Meyer MdL