Liebe Besucherinnen und Besucher meiner Homepage,

 

Ich freue mich, dass Sie sich über meine Arbeit als Landtagsabgeordneter informieren.

 

Sehr dankbar bin ich für das große Vertrauen, was mir die Wählerinnen und Wähler erneut zur Landtagswahl ausgesprochen haben. Ich freue mich sehr, die kommenden Jahre als Ihr Landtagsabgeordneter für unsere Heimat wirken zu dürfen.

In dieser neuen Legislatur des Sächsischen Landtags, seit Oktober 2014, werden wir weiterhin Weichen für die erfolgreiche  Zukunft unseres schönen Freistaates stellen. Die Beratungen zum Doppelhaushalt 2015/ 2016 sind abgeschlossen. Ich habe mich wieder sehr bemüht, unsere Oberlausitzer Themen in diese einzubringen. Mit dem Doppelhaushalt für die Jahre 2015 und 2016 haben wir als CDU/SPD-Koalition  im Sächsischen Landtag bereits einige Schritte für eine nachhaltige Politik in unserem Freistaat erfolgreich verwirklicht. Auch habe ich mich wieder für zahlreiche wichtige Schwerpunkte unserer Heimat eingesetzt. Die Fortsetzung einer hohen Investitionsquote von rund 17% / Jahr (u.a. Schulen, Kitas, kommunaler Straßenbau), die fast vollständig durch regionale Unternehmen umgesetzt wird; eine Verbesserung der Betreuung in Kitas und die alleinige Finanzierung dieser durch den Freistaat; ein Stipendiensystem für Lehramtsstudenten und Medizinstudenten, welche bereit sind nach dem erfolgreichen Studium auf dem Land zu arbeiten; eine Erhöhung der Mittel für die Kulturräume, Einführung eines zusätzlichen Titels für Investitionen im Bereich Kultur; eine Erhöhung der Mittel für die Musikschulen und das Programm "Jedem Kind ein Instrument" - Förderung der kulturellen Bildung; eine Aufstockung des Denkmalschutzprogrammes, damit Fortsetzung von Sicherungs- und Restaurierungsprojekten in Kooperation mit der Bundesebene möglich sind; eine Aufstockung der Forschungsförderung - die Hochschule Zittau/Görlitz kann damit weiterhin durch angewandte Forschung wirtschaftsfördernd mit den regionalen Unternehmen kooperieren, darunter auch die Fortführung des Forschungstransferansatzes der "Konnektoren" an der Hochschule Zittau/Görlitz und die Verankerung der Landesstelle für frühe nachbarsprachige Bildung im Landkreis Görlitz mit Finanzierung durch den Freistaat Sachsen – dies sind nur einige Beispiele meines Engagements für unsere schöne Oberlausitz. 

Kontinuierlich weiterarbeiten müssen wir in den kommenden Jahren am Thema Sicherheit in unserer Grenzregion. Die Bundespolizei muss präsent bleiben und die Neuordnung der Landespolizei sollte an der erfolgreichen Kriminalitätsbewältigung gemessen werden können. Die Schwerpunkte meiner Arbeit liegen des Weiteren zum Beispiel in den Bereichen der Daseinsvorsorge (u.a. der medizinischen Versorgung, Öffentlicher Personennahverkehr), der Bildung (u.a. Kita-Bereich, Schulen, Personalentwicklungsplanung für Fachkräfte, (nachbar-)sprachliche und interkulturelle Kompetenzen), Infrastruktur (u.a. Mobilität erhöhen: Straßennetz, Schienenverkehr, Breitband-Ausbau), Unterstützung der Klein- und Mittelständischen Unternehmen (u.a. Ausbau der Nutzung der Hochschulen, Technologieförderung) und dem Tourismus (u.a. zielgruppengenaue Ansprache, vernetzte Angebote für Mehrtagestouristen).

 

Für meine Arbeit als Oberlausitzer Landtagsabgeordneter sind jedoch Ihre Impulse von enormer Bedeutung - es bedarf des Willens und des Engagements der Menschen vor Ort, um unsere schöne Heimat voranzubringen und das Miteinander attraktiv zu gestalten. Weil wir hier leben wollen!


 
Herzlichst,
Ihr Stephan Meyer

 

 

 

Die nächste Bürgersprechstunde ist am

08. August 2016

von 10:00 bis 12:00 Uhr 
im Wahlkreisbüro Zittau
Bautzner Straße 2

 

Zur Terminvereinbarung werden interessierte Bürgerinnen und Bürger gebeten, sich an das Büro unter stephan.meyer@slt.sachsen.de oder unter 03583/ 790140 zu wenden.

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Dr. Stephan Meyer MdL